Gewässer

St.Alban-Teich mit Begrenzungsmauer.

Für die Oberflächengewässer Basels und die Umsetzung des Gewässerschutzkonzeptes ist das Amt für Umwelt und Energie zuständig.

Die Oberflächengewässer umfassen die stehenden Gewässer (Seen, Weiher) und die Fliessgewässer (Bäche, Flüsse). Zu letzteren gehören die ursprünglich als Gewerbe- und Bewässerungskanäle (sog. «Tyche») angelegten Wassergräben, aber auch jene Bäche, die in der Vergangenheit in den Untergrund verlegt wurden.