Baumschule

Unsere Baumschule in Arlesheim beschafft und produziert sämtliche Bäume für die öffentlichen Grünflächen der Stadt. Dabei fordern die strengen Richtlinien von Bio Suisse in hohem Mass unser Fachwissen und unser Engagement für die Umwelt.

Damit Bäume auch im Strassenraum ihre vielseitigen Aufgaben erfüllen können, benötigen sie einen eigenen Aufbau der Wurzeln, der Stämme und der Kronen.

Stadtbäume und Klimawandel

Die Wirkung des sich veränderten Klimas ist augenfällig und in unserer Arbeit täglich spürbar.

Trockenperioden, Hitzewellen oder Starkregen fordern unsere Stadtbäume und machen für manchen Baum das Überleben im anspruchsvollen urbanen Raum zur Herausforderung. In unserer Baumschule richten wir das Augenmerk auf Baumarten die mit dem zu erwartenden Klima auch in Zukunft gut umgehen können.

Bäume für das zukünftige Klima

Ein Beispiel ist der Französische Ahorn (Acer monspessulanum): Im bergigen Hinterland der französischen Mittelmeerküste übersteht er problemlos auch längere Trockenperioden. Einige Eichenarten passen mit ihrer Resistenz auf Trockenheit und Schadorganismen gut in unsere Städte. Oder der Zürgelbaum (Celtis australis), der Schneeballahorn (Acer opalus). Dies nur einige der Bäume die auch in Zukunft wesentlich zum Lebenswert unserer Städte beitragen werden.

nach oben

Bildergalerie

Zoom

ballierte Bäume

Zoom

Baumschule der Stadtgärtnerei in Arlesheim

Zoom

Blick in ein Gewächshaus

Weitere Informationen

Die Tarife der Transporte und die Inventarliste der Baumschule werden jeweils im März für das laufende Jahr aktualisiert.