Schonender Umgang mit Laubbläsern

Laubbläser sind zwar nützlich, sie verursachen aber Lärm, Abgase und Staub. Darum erfolgt deren Einsatz gezielt und möglichst umweltfreundlich.

Kreisläufe schliessen – Laub kompostieren

Unzählige Bäume lassen in den Grünanlagen im Herbst ihre bunt gefärbten Blätter fallen. Damit Wege gut und sicher begehbar bleiben und Pflanzungen nicht unter der Laubschicht ersticken, bedeutet dies für die Stadtgärtnerei, in kurzer Zeit grosse Mengen an Herbstlaub wegzuschaffen.

Mit Rechen und Besen ist dies kaum mehr zu bewältigen. Laubbläser erleichtern die Arbeit enorm. Doch sind Laubbläser nicht nur sehr nützlich, sie verursachen auch Lärm, Abgase und wirbeln Staub auf. Um diese Emissionen möglichst gering zu halten, arbeitet die Stadtgärtnerei nach wohlüberlegten Grundsätzen. Die Mitarbeitenden werden fachgerecht instruiert für einen gezielten, schonenden und effizienten Einsatz der Laubbläser.

Sie werden ferner beauftragt, wo immer möglich, Besen und Rechen einzusetzen.
Das gesammelte Laub wird in der Regel in der Kompostieranlage der Stadtgärtnerei zu bestem Humus verarbeitet. Nur in Ausnahmefällen – bei starker Verschmutzung – wird das Laub in der Kehrichtverbrennungsanlage verbrannt.