Grün- und Freiraumkonzept Gundeli

Blick in den Margarethenpark, die grösste Grünfläche im Gundeli

Das Gundeldinger Quartier ist einer der am stärksten verdichteten Stadtteile Basels. Entsprechend wichtig sind die öffentlichen und privaten Grünflächen.

Um die Attraktivität des Gundeldinger Quartiers zu erhöhen, erarbeiteten die Stadtgärtnerei und die Kantons- und Stadtentwicklung zusammen mit der interessierten Quartierbevölkerung, dem lokalen Gewerbe, den Hauseigentümern und der Quartierkoordination Gundeldingen das Grün- und Freiraumkonzept Gundeldingen.

Mehr Grün ins Gundeli

Nach intensiver Arbeit – unter breitem Einbezug der interessierten Öffentlichkeit – liegt das Grün- und Freiraumkonzept vor. Es zeigt, wie sich die öffentlichen Grün- und Freiräume in Zukunft entwickeln sollen und sieht dazu zahlreiche Massnahmen vor. Bereits während der Konzeptarbeit realisierten sowohl die Stadtgärtnerei als auch weitere Amtsstellen erste Verbesserungen. In den nächsten Jahren werden viele weitere Projekte in Angriff genommen.

Das Grün- und Freiraumkonzept Gundeldingen ist insbesondere für die Stadtgärtnerei, aber auch für weitere Ämter der kantonalen Verwaltung sowohl Orientierungshilfe als auch Kontrollinstrument bei der Umsetzung zukünftiger Projekte. Es gewährleistet zudem, dass die Grün- und Freiraumentwicklung des Quartiers mit anderen Planungen und Prozessen abgestimmt wird.

Neue Grün- und Freiflächen im schon dicht bebauten Quartier zu schaffen, ist räumlich leider kaum möglich. Deshalb entstanden vier Stossrichtungen, mit denen wir die Grün- und Freiraumsituation im Lebensraum Gundeldingen in den nächsten Jahren nachhaltig verbessern wollen.

Die vier Stossrichtungen im Überblick

die vier Stossrichtungen als Grafik

Die vier Stossrichtungen im Detail

 

Das Quartier macht mit!

Die Quartierbevölkerung wurde eng in die Konzeptarbeit miteinbezogen. Im Rahmen dieses Mitwirkungsprozesses gab es vier Veranstaltungen im Quartier, einen geführten Stadtspaziergang, eine Begleitgruppe bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern aus dem Quartier, einen Stand an den Umwelttagen 2015, eine kontinuierliche Berichterstattung in den Medien und einen elektronischen Newsletter.

Die Beteiligung des Quartiers war erfreulich gross. Dazu beigetragen hat sicher, dass einige Grünflächen bereits während der Konzeptarbeit saniert und verbessert wurden. Die Rückmeldungen zeigen, viele Menschen sind sich der Qualitäten der meisten Grün- und Freiräume im Quartier bewusst und schätzen diese sehr. Viele der Wünsche und Anliegen aus dem Quartier deckten sich mit den Ideen der Verwaltung. So flossen fünfzig konkrete Vorschläge in die Massnahmen-Liste des Konzepts ein.

Bei der Umsetzung einzelner Massnahmen wird der begonnene Beteiligungsprozess projektbezogen weitergeführt.

Zusammenstellung der eingegangenen Anliegen aus dem Quartier

Die drei Phasen des Mitwirkungsprozesses zwischen 2013 bis 2016

 

Massnahmen

Das Grün- und Freiraumkonzept Gundeldingen listet 58 kurz-, mittel- und langfristige Massnahmenpakete auf, mit denen die Lebensqualität im Gundeldinger Quartier erhöht werden kann. Die Bildgalerie stellt exemplarisch ein paar Projekte vor. Sie wurden zum Teil bereits realisiert oder werden in nächster Zeit angegangen.

Beispiele realisierter und geplanter Massnahmen

Zoom

Spielplatz/Grünanlage an der Hochstrasse

Den vor allem bei kleineren Kindern beliebten Spielplatz an der Hochstrasse haben wir 2017 wieder instand gestellt und verschönert. Das nebenstehende Gebäude wurde abgerissen und machte Platz für einen Pocket-Park.

Zoom

Liesbergermatte

In den Jahren 2014 bis 2016 wurde die Liesbergermatte umfassend saniert. Dabei haben wir die Spielgeräte, den Sandkasten, das Wasserbecken und die Bänke erneuert, die Sportflächen mit einem Kunststoffbelag ausgestattet, die WC-Anlage saniert und mit Kindern des Thiersteinerschulhauses bemalt.

Zoom

Grosspeter-Anlage

2018 hat die Stadtgärtnerei diese neue Grünanlage eröffnet. Dank etlichen Fusswegen und Sitzplätzen kann man hier zum Beispiel die Mittagspause verbringen – und den Blick über die offenen Gleisanlagen bis zum Gempen schweifen lassen! Für Basel ein einmaliger Weitblick. Ausserdem gibt es wertvolle Flächen für die biologische Vielfalt und zum Erleben der Stadtnatur.

Zoom

Falkensteinerpark

Im Austausch mit dem Quartier setzt die Stadtgärtnerei alles daran, die vielen Anliegen unter einen Hut zu bringen. Ende 2017 wurden die Beläge und den Spielbereich dieses kleinen Pärkchens saniert, einige Spielgeräte ergänzt und neue Bäume gepflanzt.

Zoom

Pruntrutermatte

Auf der Pruntrutermatte haben wir 2015 neue Spielgeräte und Bänke aufgestellt. Ausserdem wurden am Rand des Sportplatzes neue Reckstangen und Outdoor- Fitnessgeräte installiert.

Zoom

Spülweiher

In der kleinen, versteckt gelegenen Grünanlage am Spülweiher entlang der Reinacherstrasse haben wir 2016 die Bänke ausgetauscht, den Weiher gereinigt und das Ufer verschönert sowie im Frühling 2017 eine kleine Wildblumenwiese angelegt. Das geschah auf Anregung und in Absprache mit dem Verein Wohnliches Gundeldingen Ost und der Quartierkoordination Gundeldingen.

Zoom

Platz an der Solothurnerstrasse

Hier ist von verschiedenen Akteuren ein gemeinschaftliches Urban-Gardening-Pilotprojekt mit Gemüse, Beeren und Zierpflanzen geplant. Interessierte sind herzlich willkommen und können sich bei der Quartierkoordination Gundeldingen melden.

Zoom

Wolfgottesacker

Das Umfeld des Friedhofs und der Zugang aus dem Gundeldinger Quartier sollen grundlegend verbessert und attraktiver gestaltet werden. Schritt für Schritt wird zudem der Gottesacker in den kommenden Jahren sanft saniert.

Projekt Winkelriedplatz Zoom

Winkelriedplatz

Im Oktober 2016 haben wir mittels einer dreitägigen Befragung die Wünsche, Anliegen und Bedürfnisse der Anwohnerinnen und Parkbenutzer ermittelt. Die auf einem öffentlichen Wettbewerb beruhende Umgestaltung des Winkelriedplatzes soll – vorbehältlich der Zustimmung des Regierungsrates – 2021/2022 erfolgen.

Zoom

Margarethenpark

Auf Wunsch des Quartiers spenden seit Sommer 2017 neue Sonnenschirme kühlenden Schatten beim Sandkasten. Der Park wird in den nächsten Jahren schrittweise saniert.

Baumrabatten Zoom

Baumpatenschaften

In der Bärschwilerstrasse und in der Gundeldingerstrasse haben wir neue Baumpatinnen und -paten gewonnen. Hier pflegen nun unter anderem die Kinder des Thiersteinerschulhauses die kleinen, blühenden Rabatten um die Strassenbäume, unterstützt vom Verein Ökostadt Basel.

Delsbergerallee Zoom

Sitzgelegenheiten im Strassenraum

In der Delsbergerallee, der Bärschwilerstrasse, der Brunnmattstrasse
sowie an der Ecke Reinacherstrasse/Dornacherstrasse konnten neue Bänke aufgestellt werden – ein grosser Wunsch aus den Quartierveranstaltungen.

Zoom

«Euer Werkhof»

Der ehemalige Werkhof der Stadtreinigung an der Gundeldingerstrasse
wurde 2014 für das Quartier geöffnet. Die Initianten der Denkstatt Sàrl haben zusammen mit interessierten Anwohnerinnen und Anwohnern zum Beispiel eine Gemeinschaftswerkstatt, eine Quartierkompostanlage, einen kleinen Gemeinschaftsgarten, ein Backhaus und einen regelmässigen Mittagstisch auf die Beine gestellt.

nach oben

Und so geht's weiter

Mit dem Grün- und Freiraumkonzept legt die Stadtgärtnerei einen Schwerpunkt auf das Gundeldinger Quartier. Sie wird in den nächsten Jahren die vorgeschlagenen kurz- und mittelfristigen Massnahmen der Stossrichtung «Öffentliche Grünflächen attraktiver gestalten» Schritt für Schritt planen und umsetzen.

Derzeit sind wir an der Umsetzung der Projekte «Margarethenpark» und «Winkelriedplatz»

 

Weitere Informationen

nach oben