Margarethenpark

Pfützen vor Sitzbänken

Der Margarethenpark ist für die Basler Bevölkerung und insbesondere für die Bewohnerinnen und Bewohner des Gundeldinger Quartiers eine beliebte und gern genutzte Grünanlage. Wegen der intensiven Nutzung und der Überalterung vieler Parkbereiche folgt nun eine Gesamtsanierung des Margarethenparks.

Umgestaltung

Bei der Gesamtsanierung des Margarethenparks geht es darum, die bestehende, schützenswerte Parkanlage zu erhalten. Gleichzeitig soll der Park durch eine teilweise Umgestaltung weiterentwickelt werden. Dementsprechend sollen die Grosszügigkeit und der Landschaftsgartencharakter des Parks wieder besser zur Geltung kommen.

Charakterbildend für die Anlage sind grosse Rasen- oder Wiesenflächen mit lockeren Gehölzgruppen und einem geschwungenen Wegnetz. Weil die Wege mehrheitlich aus der Zeit bis 1900 stammen, sollen sie saniert und stellenweise an das historische Vorbild angepasst werden. An der Hangkante erschliesst ein neuer Fussweg die Aussichtslage und nimmt den Verlauf einer früheren Promenade wieder auf.

Bei der weiteren Entwicklung der Vegetation werden sowohl die historischen Vorbilder als auch die aktuelle Nutzung und der schützenswerte Pflanzenbestand berücksichtigt. Die dichte Vegetation wird etwas ausgelichtet, um so die wertvollen Wiesen zu fördern und um die Sichtbeziehungen zu verbessern.

Zeitplan

Die Sanierung und teilweise Umgestaltung des Margarethenparks soll in Etappen von 2020 bis 2022 erfolgen. Die ersten Bauarbeiten sind für Herbst 2020 vorgesehen.
 

Mitwirkung

Unter der Federführung der Quartierkoordination Gundeldingen etablierte sich eine Begleitgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem Quartier. Bereits an der Ausarbeitung des Vorprojekts beteiligt, werden Quartierkoordination und Begleitgruppe auch während der Umsetzungsphase laufend informiert und in den Planungsprozess miteinbezogen.

nach oben

Bildergalerie

Die Waldwege sind zum Teil sehr sanierungsbedüftig Zoom

Die Waldwege sind zum Teil sehr sanierungsbedürftig

Schrittweise Auslichtung des Hangwalds. Zoom

Schrittweise Auslichtung des Hangwalds

nach oben