Rosenfeldpark

Die Rasenflächen im Rosenfeldpark zeigen dringenden Aufwertungsbedarf.

Der Rosenfeldpark verfügt über zahlreiche Qualitäten und Besonderheiten, etwa einen eindrucksvollen Baumbestand oder ein wertvolles denkmalpflegerisches Erbe. Daneben besteht in der Parkanlage jedoch Aufwertungsbedarf.

Im Rosenfeldpark besteht Aufwertungsbedarf: Zahlreiche Ausstattungen, Beläge und insbesondere das Spielangebot entsprechen nicht mehr den Anforderungen an eine zeitgemässe städtische Parkanlage. Eine sanfte Umgestaltung soll den Rosenfeldpark in Abstimmung auf heutige und zukünftige Nutzungsanforderungen aufwerten.

Umgestaltung

Grundlage für die Umgestaltung ist ein gartendenkmalpflegerisches Leitbild. Es beinhaltet unter anderem die Anpassung und Aufwertung der Wege, das Anlegen neuer Sitzbänke, sowie die Neugestaltung der Parkränder und -eingänge. Für Kinder sollen die Spielmöglichkeiten verbessert und erweitert werden. Die Bepflanzung der Parkanlage soll den Charakter eines Arboretums behalten, aber auch ökologischer werden: Zur Förderung der einheimischen Flora und Fauna wird die Bodenbepflanzung mit einer Stauden- und Krautschicht bepflanzt.

Zeitplan

Die Umgestaltung des Rosenfeldparks soll, vorbehältlich der Zustimmung des Regierungsrats, in den Jahren 2021/2022 erfolgen.

Mitwirkung

Die Bevölkerung wird an öffentlichen Informationsveranstaltungen über die Umgestaltung informiert. Darüber hinaus wird zur Gestaltung der Spielplätze mit dem Kinderbüro Basel zusammengearbeitet.

nach oben

Bildergalerie

In die Jahre gekommene Belagsflächen. Zoom

In die Jahre gekommene Belagsflächen

nach oben