Einheimische Pflanzen

St. Johannspark mit Naturwiese

Einheimische Pflanzen stellen die Lebensgrundlage unserer heimischen Tiere dar. Evolutionsbedingt sind sie eng aneinander geknüpft und begünstigen sich gegenseitig.

Einheimische Pflanzenarten sind fremdländischen und hochgezüchteten Arten in vielerlei Hinsicht überlegen. So bieten fast alle Arten Nektar und Früchte und dienen als wichtige Nahrungsgrundlage für beispielsweise Insekten und Vögel.

Einheimisch ist nicht gleich einheimisch. Auch einheimische Pflanzenarten sind natürlicherweise nicht überall bei uns anzutreffen, einige kommen in Flusstälern typischerweise vor, andere wiederum auf Felsköpfen oder in Wäldern. Je besser eine Art auf den Standort abgestimmt ist, desto besser ist ihr gedeihen. Die regionale Herkunft ist zudem entscheidend, wie gut eine Pflanze mit unserem lokalen Klima zurechtkommt. Einheimische Pflanzen aus Mittelland oder dem nördlichen Jura sind grundsätzlich besser an unserer Bodenverhältnisse angepasst und überdauern unsere Winter problemlos.

Insbesondere unsere einheimischen Bäume und Feldgehölze nehmen eine zentrale Rolle in unseren Ökosystemen wahr. Sie zu verwenden, bedeutet, einen Beitrag zum Erhalt und Förderung der Biodiversität zu leisten.  

Liste «Einheimische Bäume in der näheren Umgebung von Basel»

Liste «Einheimische Hecken- und Feldgehölze (< 5-7m) in der näheren Umgebung von Basel»